Professionelles Randstreifenmähen und Heckenschneiden

Professionelles Randstreifenmähen und Heckenschneiden


Seit 2010 ist Johann Lindner aus der Waldviertler Gemeinde Yspertal als Lohnunternehmer tätig. Und im Waldviertel ist der Name bekanntlich auch Programm. Einer von etlichen Gründen, warum der „Luabauer“ in einen neuen GreenTec Scorpion-Ausleger investiert hat. Die Maschinen wurden über unseren Österreich Importeur Mauch gekauft. Über weitere Details hat Mauch ihn kurz befragt.

 

Mauch: Du bist seit kurzem stolzer Besitzer einer GreenTec Scorpion 730 PLUS.

 

Lindner: Das stimmt. Mein altes Gerät war nämlich tatsächlich schon alt. Geschaut hab ich daher schon länger wegen eines neuen Auslegers. Aber jetzt war die Corona- Prämie zusätzlich verlockend. Und da hab ich zugeschlagen.

 

Mauch: Mit welchen Anbaugeräten?

 

Lindner: Mit dem Mulcher FR 122 und der Astsäge LRS 2002. Beides Top-Geräte, die mir seitens Importeur Mauch und dem Händler Landtechnik Jungwirth empfohlen wurden.

 

Waldpflege mit Auslegemulcher

 

Mauch: Was bearbeitest Du konkret?

 

Lindner: Waldränder, Gemeindestraßen, Güter- und Feldwege, Straßenböschungen. Alles, was man so kennt. Bunt gemischt und durchaus anspruchsvoll.

 

Mauch: Und wie bist Du eigentlich auf GreenTec gestoßen?

 

Lindner: Über das Internet. Ich hab mir viele Youtube-Videos angesehen. Der Scorpion hat mich dabei mit Abstand am meisten überzeugt.

 

Mauch: Womit genau?

 

Lindner: Einerseits ist das Rotor- Drehgelenk eine absolute Topsache. Mit ihm kann man den Mulcher oder die Säge in jede beliebige Position bewegen. Da gibt es keine Einschränkungen. Andererseits ist es möglich, mit der Anfahrtssicherung sowohl vorwärts als auch rückwärts zu fahren. Und das ist einzigartig am gesamten Markt.

 

Mauch: Du bereust den Kauf also nicht?

 

Lindner: Auf keinen Fall. Alles funktioniert sehr gut. Und auch Beratungs- und Verkaufsprozess waren sehr angenehm.

 

Auslegemäher für Traktor

Dieser Artikel wurde am 18-11 2021 veröffentlicht

Diese Seite teilen