GreenTecs Geschichte und Meilensteine


1979:

Das Unternehmen wurde von Torben und Karl Jørgen Spedtsberg gegründet. Sie boten den Verkauf und Reparatur von Traktoren, Mähdreschern und Gebrauchtwagen an.

GreenTec wurde von Torben und Karl Jørgen Speedtsbjerg gegründet in 1979

 

1983:

John Christensen wird als Verkäufer eingestellt.

John Christensen

 

1990:

John Christensen kauft 50% des Unternehmens.

John Christensen kauft 50% des Unternehmens

 

 

1992:

Zusammenarbeit mit Spearhead Machinery Ltd. in England initiiert.

Spearhead Machinery Ltd. logo

 

2001:

Die Astsäge LRS Serie wurde entwickelt.

Säge auf Astsäge LRS

 

2005:

Die Multiträger HXF Serie wurde entwickelt.

Multräger HXF montiert auf ein Front lader

 

2008:

GreenTec ist aufgrund des begrenzten Platzes am vorherigen Standort in neue Räumlichkeiten umgezogen.

neue Räumlichkeiten

 

2010:

Entwicklung einer breiteren Palette von Werkzeugen für Auslegemulcher und die Multiträger HXF Serie.

Klingen des rotierenden Heckenschneiders RC 132 drehen sich herum

 

2014:

Generationswechsel gestartet. Thomas Hehr und Kim Brodersen wurden Miteigentümer.

Thomas Hehr, John Christensen und Kim Brodersen

 

2015:

GreenTec hat bisher insgesamt 15.000 Maschinen verkauft.

15.000 Maschinen verkauft

 

2016:

Die Produktionsfläche wurde um 1.200 m² erweitert.

Produktionsfläche um 1.200 m²

 

2018:

GreenTec hat unsere Partnerschaft mit Spearhead Machinery Ltd. beendet. Der Fokus verlagerte sich auf die Herstellung unserer eigenen Produkte.

Zurück zum Zeichenbrett, um neue Maschinen zu entwickeln

 

2019:

 

GreenTec stellte eine neue Auslegemulcher Serie namens Scorpion vor. Die Maschinen wurden ein großer Hit auf der Agritechnica, wo sie eine Silbermedaille in Innovation erhalten.

 

Die Schlegelmulchkopf FR 92 - 162 und Astschere HS 172 - 242 wurden ebenfalls auf dem Markt eingeführt.

The GreenTec Scorpion boom mowers received a silver medal in innovation by the Agritechnica commission in 2019
Scorpion 330-4 S boom mower with Cutterbar HS 172