Hecken als Ertragsfaktor

Hecken als Ertragsfaktor


Eine wohlfunktionelle Windschützhecke hat eine effektive Windgeschütz auf 20 Mahl die Höhe der Hecke. Wenn das Wind gebremst werden, wird eine wind Schutzzone erreicht, wo das Klima so viel besser für die landwirtschaftliche Kulturen ist, dass man eine Ertragtserhöhung auf zwischen 3 und 8% bekommen. Wichtig ist jedoch, das die Hecke dicht sind – besonderes unten. Bei regelmäßige Schnitt der Hecke (jedes oder jedes zweites Jahr) wird Mann diese Effekt erreichen indem die Bäume sich dabei  Gebüschen.

 

Weitere Forteile bei Regelmäßige Pflege:

 

Werden die Hecken jedes Jahr gepflegt, sind die entasteten Zweige so unbedeutend, dass man die unmittelbar auf den Acker liegen lassen können. Die stören entweder Mähdrescher oder Pflug. Dabei spart man des aufsamlung die abgetrennte Äste. Gleichzeitig bedeutet das, dann man die Möglichkeit haben, diese Arbeit auch im Sommerzeit ausführen können – indem normale Senkrechte Heckenpflege ganzjährig erlaubt ist. Weitere Forteile beim regelmäßig Pflege die Hecken, sind keine kratzen auf der Mähdrescher – und kein Ärger mit EU wegen Gebietsmessung.

Den meist effektive Entastung ist ohne Diskussion des Arbeit mit eine Kreissäge zu ausführen, oder Ausführen lassen. Entweder mit eine Auslegemäher, oder mit eine Kreissäge die am Frontlader montiert werden können. Abhängig von der Typ und Höhe der Hecke, wird effektiv zwischen ½ und eine km Hecke pro Stunde Geschäft. Preis zwischen 70 und 140€. 

 

Mehrertrag bei Heckenpflege

 

Zum Beispiel eine Hecke mit einer Höhe auf durchschnittlich 7 m. und eine Länge auf 1 km. Hier wird eine Wind Schutzzone auf etwa 14 HA erreicht. Bei Mehrertrag von 5% bedeutet das eine Mehrertrag im Wert etwa 60€ pro HA = insgesamt 840€ für die 14 HA. Facht: es ist eine Super Geschäft die Hecken zu pflegen.

                                          

Quellenangabe

 

http://www.landwirtschaft.sachsen.de/landwirtschaft/download/Streifenanbau_VortragRoehricht_2009_05_14_komprimiert.pdf

Landesamt für Umwelt

 

 

http://www.agroforst.de/3-ertragshecken.html#Windschutzhecken

www.agroforst .de

Dieser Artikel wurde am 01-10 2014 veröffentlicht

Diese Seite teilen